Startseite

Impressum

Disclaimer Datenschutz

Katzendiabetes- Allgemeines

Hometesting

Unterzuckerung

Somogyi-Effekt

Ketone u. Ketoazidose

Urinprobe

Neuropathie

Futter-Infos

Füttern mit Spritze

Ergänzungs-Futtermittel

Insulinresistenz

Lebensqualität

Zu Insulin und Spritzen

Caninsulin

Lantus

Levemir

ProZinc und Rinderinsulin

Folgekrankheiten 1

Folgekrankheiten 2

Durchfall und Erbrechen

Hyperthyreose

Cortison-Diabetes

Zahnfleisch- und Zahnprobleme

Morbus Cushing

Akromegalie

Glossar

Gästebuch

Forum

Kontakt


   Herzlich willkommen!
 
 
 
Anlass für diese Homepage mit dem Schwerpunkt
 
    Katzendiabetes
 
ist unser Kater Clyde, der im August 2001 daran erkrankte. Er hat 9 Jahre mit Diabetes gelebt und wurde über 16 Jahre alt.
 
 
 
Clyde, 24.5.1994- 24.6.2010
 
Mein in den letzten Jahren  erworbenes Wissen über diese Krankheit möchte ich mit dieser Homepage weitergeben. Ich bedanke mich bei all meinen neuen Freunden, die ich durch diese Krankheit kennengelernt habe, für ihre Unterstützung und Hilfe.
 
Norderney, im September 2002
Helga Schoolmann 
 
 
Katzendiabetes ist kein Todesurteil!
 
 
                 
 
links Clyde, 1994-2010, in der Mitte seine Schwester Bonnie (1994-2009), rechts ihre Freundin Bente
 
 
Bedenke bitte beim Lesen, dass ich kein Tierarzt bin. Meine Seiten über Katzendiabetes beruhen auf eigenen Erfahrungen bzw. auf denen meiner Bekannten und Forumsteilnehmern. Viele Informationen stammen aus dem FDMB, einem englischsprachigen Katzenforum nur für diabetische Katzen, und von Lisa und Gorbs  Homepage Gorbzilla  ( nicht mehr online).
 
Die Behandlung deiner diabetischen Katze muss unbedingt in Zusammenarbeit mit deinem Tierarzt erfolgen.
 
Für ganz Eilige: Erstinfos
 
 
 
 
 
    
 
2008
 
 
   
 
2009
 
      
 
Winter 2010
 
 
     
 
17. Juni 2010
 
Am 24. Juni 2010 mussten wir Clyde leider einschläfern lassen, wegen eines Darmtumors mit Lungenmetastasen. Nur wenige Tage fühlte er sich unwohl, hat nicht gelitten, wir haben ihm nicht zumuten wollen, eine aussichtslose Behandlung in Angriff nehmen zu wollen. Lieben heißt auch, loslassen zu können.
 
Sein Diabetes war nie ein Problem, er war bis zum letzten Tag gut eingestellt,  ging immer noch seine Gänge durch den Garten, hatte ein glänzendes Fell, nur wurde er aufgrund seines Alters (eben über 16 Jahre alt ist er geworden) bedächtiger, ruhiger.
 
Er hatte trotz des Diabetes ein wunderschönes Katerleben, seine Lebensqualität hat unter dem Diabetes nicht gelitten. Auch war er immer Freigänger. Folgeschäden wie Neuropathie oder Nierenschäden hat er nicht entwickelt. Nur gegen den Krebs hatten wir leider keine Chance.
 
Mein lieber Clyde, wir vermissen dich sehr, wie gerne hätte ich dich noch einige Jahre weiter versorgt.
 
 
Das Video wurde eine Woche vor seinem Tod aufgenommen, da ging es ihm noch gut.
 
 
 
   
 
 
Clydes Vermächtnis ist es, diese Homepage weiterzuführen. Das Katzendiabetes-Forum,  das über 9 Jahre online war, ist ab Ende Januar 2012 geschlossen, viele  Infos dort stehen aber weiter zum Nachlesen zur Verfügung.
 
 
***************************
 
 
INFO: Wer mehr über uns wissen möchte, kann auf der Seite Privates weiterlesen.
 
 
 
Letztes Update:  Norden, 5. November 2014
 
 
 
 
Alle Informationen dieser HP beruhen auf meinen persönlichen Erfahrungen und geben meine persönliche Meinung wieder. Ich bin kein Tierarzt und übernehme keinerlei Haftung. Bitte sprecht die Therapie der Katze mit eurem Tierarzt ab.
 
Jedes Kopieren, Einspeichern in automatisierte Dateien und Weiterverwenden der Texte und Bilder ist nur mit meiner Erlaubnis zulässig. Zuwiderhandlungen werden verfolgt. Helga Schoolmann